Unumstritten ist das Elektroauto ein mögliches Auto der Zukunft und neben dem Pionier wie Tesla, setzen immer mehr Hersteller auf die Elektromobilität.

Entsprechend wächst auch das Angebot an E-Autos auf dem Markt. Elektrofahrzeuge sind mittlerweile in jeder Klasse zu bekommen und selbst die ersten Kleinbusse sind, wenn auch noch zu hohen Preisen, verfügbar.

Was sich allerdings bei den neuen E-Autos 2020 abzeichnet: der Kunde will kein futuristisches Design. 

E-Auto, ja, ausgefallene Designs und merkwürdige Formen, nein. Zwar sind die Designs durchaus anders, allerdings vorwiegend angelehnt an klassische Fahrzeugformen.

Tesla noch immer Spitzenreiter

2020 soll von Tesla ein E-SUV auf den Markt kommen, der auf dem Modell 3 basiert. Der SUV wird mit unterschiedlicher Motorisierung angeboten und auch die Akkus sind variabel.

In der Standardausführung soll die Reichweite knapp 400 Kilometer betragen und einem Langstreckenmodell soll der Akku sogar bis zu 540 Kilometer schaffen.

Wann das Modell allerdings genau auf den Markt kommt ist noch ungewiss. Angekündigt ist der E-SUV für 2020, allerdings gibt es auch bereits erste Stimmen, die vermuten, dass es mindestens bis 2021 dauern wird. Im Preis wird, wie alle Modelle von Tesla, auch der SUV kein Leichtgewicht sein und vermutlich vergleichbar mit dem Modell 3 sein.

Kleinwagen auf dem Vormarsch

Ein E-Auto scheint vor allem im urbanen Raum und auf Kurzstrecken sehr beliebt zu sein. Daher setzen vermehrt Anbieter darauf ihre bekannten Modelle auf Elektroantrieb umzurüsten. Pluspunkte nach dem Dieselskandal will hier beispielsweise VW sammeln mit dem Elektroauto e-up.

Der Kleinwagen hat eine Leistung von 61 kWh und soll 260 Kilometer mit dem Akku schaffen. Für Kurzstrecken und vor allem im innerstädtischen Raum durchaus ein attraktives Modell. Auch im Preis ist der e-up mit knapp 22.000 interessant.

Wie wichtig VW die E-Mobilität ist zeigt sich daran, dass nicht nur ein E-Auto 2020 auf den Markt kommt, sondern gleich noch ein zweites Modell. der VW ID.3 soll ebenfalls 2020 in den Handel kommen und hat nicht nur mehr Leistung, sondern der Akku hält bis zu 330 Kilometer durch.

Alle drängen auf den Markt

Wie wichtig E-Mobilität ist, zeigt sich daran, dass immer mehr Hersteller bzw. Marken in diesem Bereich zu finden sind. 2020 soll auch eine E-Version vom Mini kommen. Dieser hat zwar einen stolzen Preis von fast 33.000 Euro, allerdings ist hier auch noch etwas für den Kultfaktor des Autos zu bezahlen.

Interessant sind allerdings die Leistungen des Motors, der über 180 PS betragen soll. Allerdings sind die Reichweiten hier noch etwas geringer. Mit 200 – 300 Kilometern liegt der Mini im Schnitt der anderen Kleinwagen auf dem Markt.

Was haltet ihr von E-Autos? Fahrt ihr sogar selbst eins?

Schreibt’s gern in die Kommentare!