Im Sommer heißt es: Raus aus den eigenen vier Wänden, rein ins Vergnügen! Das setzt aber voraus, überhaupt erst einmal von A nach B zu kommen. Egal ob geschäftlich unterwegs, für einen Wochenendtrip oder mit dem Auto ins Ausland, einen Teil des Sommers werdet ihr zwangsläufig im Auto verbringen. Die nachfolgenden Auto-Gadgets helfen euch, diese Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten.

#1 Kofferraum-Organizer sorgt für noch mehr und vor allem geordneten Stauraum!

Kofferraum-Organizer überzeugen als Gadget das gesamte Jahr über, vor allem aber im Sommer. Befestigt werden sie ganz einfach an der Nackenlehne der Rücksitze, entweder über zwei davon oder auch alle drei, wenn das Auto noch einen Mittelsitz hat.

Der Organizer selbst spannt sich damit über die komplette Rücklehne und bietet zusätzlichen Stauraum im Kofferraum. Darunter verschließbare Taschen für alles, was besonders sicher verstaut gehört. Eine mittlere Partie dient zur Verstauung von Werkzeugen oder anderen wichtigen Hilfsmitteln, die schnell griffbereit sein sollen.

Transparente Fächer an der Unterseite lassen sich beliebig füllen, auch mit verschlossenen Trinkflaschen oder kleinen Snacks. So bleibt bei einem kurzen Stopp am Rastplatz alles im Blick und schnell erreichbar.

#2 Getränkehalter dürfen im Sommer nicht fehlen

Mittlerweile gehören sie fast schon zur Grundausstattung – und das keinesfalls ohne Grund! Die Getränkehalter sorgen dafür, dass Flaschen oder Dosen nicht versehentlich umfallen und das Interieur des Autos beschmutzen oder sogar die Fahrt einschränken.

Folglich steigern sie nicht nur den Komfort, sondern auch nachhaltig die Sicherheit im Fahrzeug. Statt umständlich nach Getränken greifen zu müssen oder sich mit umherkegelnden Flaschen zu beschäftigen, könnt ihr euch uneingeschränkt auf die Fahrt konzentrieren. Die Getränkehalter werden an der Belüftung befestigt, was einen wichtigen Vorteil mit sich bringt: So bleiben sie nämlich sogar noch kühl!

Im Winter könnt ihr in diesen beispielsweise einen heißen Tee oder Kaffeebecher unterbringen.

#3 Auto-Ventilator sorgt für Abkühlung auf kürzeren und längeren Fahrten

Vor allem wenn keine Klimaanlage im Fahrzeug verbaut ist, wird so ein Auto-Ventilator zum geschätzten Begleiter. Aber selbst mit Klima ist er eine gute Wahl, da er sich flexibel um 360° einstellen und damit ganz genau auf die Bedürfnisse von Fahrer oder Mitfahrer(n) ausrichten lässt.

Angeschlossen wird der Ventilator an den USB-Anschluss im Fahrzeug, aber auch jeder andere USB-Anschluss, zum Beispiel am Laptop, wäre ausreichend. Vertikal lässt er sich um 360° drehen, auf horizontaler Ebene um 180°.

Mehrere einstellbare Geschwindigkeiten sorgen dafür, dass der Luftzug nie als zu stark oder unangenehm empfunden wird.

#4 Sonnenblende für den Rückspiegel ist bei Tag und Nacht eine Hilfe

Die Sonnenblende wird am Rückspiegel montiert und hilft lästiges Abblenden oder zwischen Dach und Rückspiegel durchscheinendes Sonnenlicht zu dämpfen. Das ist besonders bei sonnigem Wetter eine große Hilfe, speziell bei längeren Fahrten.

Nicht nur schont dieses Gadget die Augen des Fahrers, es sorgt außerdem für Sicherheit. In sonnigen Regionen oder in den Bergen, bei wolkenlosem Wetter, spielt diese Sonnenblende all ihre Vorteile aus. Der integrierte Blendschutz funktioniert sowohl gegen ultraviolettes als auch strahlendes Licht.

Nach Herstellerangaben werden 90 Prozent der schädlichen Strahlen gefiltert.

#5 Kühlbox für das Auto: Hält alle Getränke und Snacks frisch!

Kühlboxen gibt es reichlich: Diese hier ist aber speziell für das Auto gemacht. Das zeigt sich in ihrer schlanken Form, wodurch sie ganz bequem zwischen zwei Sitze passt.

Außerdem verfügt sie über einen Sicherheitsgurt, mit dem sie sich an einen Sitz befestigen lässt, um lästiges Hin- und herrutschen zu verhindern. Mit 8 Liter Nutzinhalt bietet sie sowohl Singles als auch Paaren und kleinen Familien reichlich Platz, um kühle Getränke und Snacks sicher zu verstauen. Flaschen passen bis zu einer Größe von 0,7 Liter in die Box.